Innovativ-Header

5 fundamentale Fehler, die Sie bei der Implementierung von E-Learning vermeiden sollten

Die Implementierung einer digitalen Schulungsplattform kann sowohl kostenintensiv, zeitintensiv als auch anstrengend sein. Trotz meist umfassender Vorbereitungen unterlaufen bei der Auswahl und Umsetzung eines E-Learning-Projekts dennoch manchmal Fehler, die den Nutzen von E-Learning einschränken oder sogar ruinieren können. Im Folgenden beschreiben wir fünf fundamentale Fehler, die häufig bei der Umsetzung von E-Learning-Projekten vorkommen, und geben Tipps, wie Sie diese vermeiden können:

E-Learning, also Wissensvermittlung mithilfe von digitalen Medien, überzeugt vor allem durch zeitliche und lokale Flexibilität und Unabhängigkeit. Solche modernen Schulungsmethoden bieten zudem die Möglichkeit, verschiedenen Nutzern individuelle Lerneinheiten zuzuweisen. Dabei liegen die Vorteile klar auf der Hand:

  • E-Learning-Programme ermöglichen eine Reduzierung der Kosten für Schulungsmaßnahmen und bieten gleichzeitig eine große Variation an Lerninhalten.
  • Jeder Nutzer kann orts- und zeitunabhängig auf seine individuellen Lerneinheiten zugreifen.
  • E-Learning-Programme sind individualisierbar und können damit zielgerichtet Wissenslücken schließen.

Aber die Vorteile und das Potenzial von E-Learning allein sind nicht schon automatisch ein Garant für effizientes Wissensmanagement im Unternehmen. Ein E-Learning-Programm muss bestimmte Eigenschaften aufweisen, damit das Unternehmen von den Vorteilen in vollem Umfang profitieren kann. Im Folgenden beschreiben wir fünf fundamentale Fehler, die den Nutzen einer digitalen Schulungsplattform für das Unternehmen erheblich mindern können und die daher unbedingt von Anfang an vermieden werden sollten:

  1. Die Gestaltung des Schulungsportals und der integrierten Kurse ist nicht ansprechend. man-feeling-bored-while-working-from-home
    Zweck der Umsetzung eines E-Learning-Projekts ist, die Mitarbeiter weiterzuentwickeln und zu schulen. Dabei ist zu beachten, dass effizientes Lernen eine ansprechende Umgebung erfordert. Das Design und die Aufmachung des Schulungsportals sollten deshalb einfach, aber ansprechend gestaltet sein. Die Vermittlung der Kursinhalte selbst darf keinesfalls die Langeweile des Nutzers riskieren, sondern sollte durch Interaktivität und Abwechslung der Präsentationstechniken die Aufmerksamkeit des Nutzers fesseln. Einfache „Klicken Sie auf Weiter“-Texte sind daher nicht empfehlenswert. Stattdessen sollte ein Web Based Training (WBT) motivierend, interaktiv, informativ, abwechslungsreich, aber auch unterhaltsam sein. 

  2. Technische Schwierigkeiten sorgen bei den Nutzern für Unmut.angry-young-businesswoman-using-laptop-and-shouting-over-white-background
    E-Learning-Projekte scheitern oft, wenn technische Schwierigkeiten eine reibungslose Nutzung des Programms für die Teilnehmer verhindern. Dies kann sowohl durch Kompatibilitätsprobleme der Betriebssysteme, Browser oder auch Smartphones vorkommen, aber auch wenn die Handhabung des Tools selbst die technischen Kompetenzen der Nutzer übersteigt. Durch wiederholt auftretende technische Schwierigkeiten verlieren Nutzer meist die Motivation, die Schulungsportale zu nutzen, und der Lernprozess gerät ins Stocken. Beugen Sie diesem Fall vor: Wählen Sie E-Learning-Angebote, welche nur eine geringe Speicherkapazität beanspruchen und über eine Kompatibilität mit verschiedenen Browsern und Betriebssystemen sowie auch Smartphones verfügen.

  3. Die Qualität des Angebots ist nicht zufriedenstellend, die Inhalte nicht praxisnah.
    E-Learning-Kurse sollten ansprechend und interessant klingen. Aber nicht nur das, auch die Informationen und Inhalte des WBT müssen von guter Qualität sein, um die Erwartungen der Nutzer zu erfüllen. Stellen Sie an sich selbst den Anspruch, Ihren Nutzern das Beste vom Besten zu bieten. Achten Sie auf eine praxisnahe, didaktisch hochwertige Vermittlung von berufsrelevanten Inhalten.

  4. Inhalte werden nicht als E-Learning, sondern als E-Reading umgesetzt.
    Ein wesentlicher Fehler bei der Transformation von konventionellen Schulungsinhalten in E-Learning-Kurse ist, deren reine Textform beizubehalten - wenn man also eher von E-Reading als von E-Learning spricht. Menschen lernen allerdings nachweislich am besten, wenn die Inhalte visuell durch Bilder, Videos und Grafiken unterstützt werden. Natürlich sind Textabschnitte auch bei E-Learning unerlässlich, aber eine Vielfalt an Visualisierungen der Inhalte darf in einem guten E-Learning-Programm nicht fehlen.

  5. Mangelnder Datenschutz, fehlende Updates und unprofessionelle Systembedienungbusinessman-logging-in-to-his-tablet
    Da die Nutzung von E-Learning im Unternehmen die Verarbeitung und Speicherung personenbezogener Daten erfordert, muss das Portal unbedingt so ausgestattet sein, dass Datenschutz gewährleistet werden kann. Zudem sollte geklärt und festgelegt werden, wer für Updates verantwortlich ist und die Systembedienung übernimmt - auch im Falle von personellen Veränderungen. Hier ist man in jedem Fall auf der sicheren Seite, wenn die Nutzerverwaltung sowie die Systembedienung ein spezialisierter Dienstleister, bestenfalls der Anbieter des E-Learning-Programms selbst, übernimmt.

 

Alle diese Kriterien sollten Sie genau prüfen, bevor Sie sich für ein E-Learning-Angebot für Ihr Unternehmen entscheiden. Nur wenn Sie den beschriebenen, häufig auftretenden Fehlern vorbeugen, können Sie von sämtlichen Vorteilen von digitalisierter Mitarbeiterschulung profitieren.

Werfen Sie hier gerne einmal einen Blick auf das Angebot von Spedifort. Das E-Learning-Portal stellt Betrieben der Transport- und Logistikbranche ein Lernmanagement-System zur Verfügung, das speziell auf deren Bedürfnisse ausgelegt ist. Bei Spedifort sind dem Service nahezu keine Grenzen gesetzt: Die Implementierung des Systems wird hier so zeitsparend wie möglich umgesetzt, Sie erhalten jederzeit kostenlose Unterstützung bei der Nutzer- und Systemverwaltung und können zudem auf ein umfangreiches Portfolio an Fachwissen-Kursen für die Speditionsbranche und branchenübergreifend relevante Sicherheitsunterweisungen zugreifen.

Nutzen Sie gern die Möglichkeit, sich die Funktionsweise und vielfältigen Möglichkeiten von Spedifort in einem Webmeeting anschaulich und mit Praxisbeispielen präsentieren zu lassen. Vereinbaren Sie dafür in unserem Kalender ein unverbindliches Erstgespräch, anhand dessen wir unsere Web-Präsentation dann speziell auf Ihren Bedarf ausrichten können.

 

Jetzt Vorgespräch vereinbaren