Vorteile von Blended Learning im Arbeitsschutz

Als Blended Learning bezeichnet man gemischtes Lernen oder auch integriertes Lernen, was bedeutet, dass klassischer Unterricht mit Online-Unterricht kombiniert wird. Dadurch werden zwei unterschiedliche Lernformen zu einem guten, ganzheitlichen Gesamtkonzept zusammenfügt. Im Arbeitsschutz angewandt kann ein Unternehmen von der Flexibilität profitieren, die Online-Schulungen bieten und damit Kosten sparen.

Blended LearningBei Blended Learning setzt man nicht auf stures Auswendiglernen, sondern es steht das Verständnis der Zusammenhänge im Vordergrund. Außerdem sollte durch die miteinander verbundenen Systeme erreicht werden, dass man effektiver und schneller lernt und ein tieferes Verständnis für das Gelernte bekommt. Blended Learning ist inzwischen an vielen Hochschulen, Gymnasien, Berufsschulen und modernen, großen Unternehmen eine gängige Lehr- und Lernform.

Vorteile von Blended Learning

Zu den Vorteilen von Blended Learning gehört, dass es eine Art des Lernens forciert, mit der man schneller lernen, intensiver lernen, selbstständiger lernen und besser Informationen aufnehmen kann. Durch eine passende Zusammenstellung von verschiedenen Lernmethoden wie Präsenzveranstaltungen und E-Learning-Maßnahmen sollte dieses Ziel effizient erreicht werden. Man kann sich die Zeit zum Lernen frei einteilen und auch das Lerntempo wird von jedem selbst festgelegt. Lernen per Online-Lernplattform schützt auch vor einer "Bloßstellung" durch Kollegen, denn falls man es auf Anhieb nicht verstanden hat, sind Wiederholungen jederzeit möglich und weiterführende und ergänzende Informationen nur einen Mouse-Klick weit entfernt.

Zudem ist man beim Lernen nicht an einen bestimmten Ort gebunden, wodurch zum Beispiel auch Außendienstmitarbeiter an Fortbildungskursen teilnehmen können. Damit entfallen außerdem zusätzliche Kosten, wie z. B. Fahrtkosten.

 

Was versteht man unter Arbeitsschutz nach ISO 45001?

unrecognizable-male-construction-industry-executive-posing-safety-vest-with-hardhatDie Norm ISO 45001, mit der von der Internationalen Organisation für Normung im März 2018 die Anforderungen an ein modernes betriebliches Arbeits- und Gesundheitsschutz-Managementsystem veröffentlicht wurden, ist international anerkannt und hat mit ihren vielen Verbesserungen und Vorteilen alle bisherigen Standards abgelöst. Unternehmen, welche nach ISO 45001 zertifiziert sind, setzen auf eine hohe soziale Verantwortung. Sie wollen das Risiko von Unfällen, arbeitsbedingten Erkrankungen und Verletzungen der Beschäftigten deutlich reduzieren. Durch die verbesserten Arbeitsschutzmaßnahmen werden Ausfälle der Beschäftigten minimiert, die Mitarbeiter sind motivierter und Produktion und Gewinn steigen an.

 

ISO 45001 mit Blended Learning erfüllen

Im Rahmen von Blended Learning kann man seine Mitarbeiter kosteneffizienter auf das Thema Arbeitsschutzmanagement vorbereiten. Es gibt verschiedene Online-Angebote, die sehr gute Schulungsprogramme mit verschiedenen Schwerpunkten zur Fortbildung und Verbesserung zur Verfügung stellen. Blended Learning bietet die Möglichkeit, das Thema Arbeitsschutz am Arbeitsplatz oder im Betrieb sehr anschaulich und verständlich zu erklären. Indem die Schulungsform individuell eingesetzt werden kann, ist das Ziel schneller und unkomplizierter zu erreichen.

Folgende Schulungsthemen bieten sich beispielsweise für Blended Learning an:Fahrerunterweisung-2

  • Bearbeitung und Schulung aktueller Sicherheitsthemen
  • Fachseminare für Arbeitssicherheit
  • Rechtliche Bedingungen im Arbeitsschutz
  • Anforderungen im Arbeitsschutz
  • Arbeitsschutz kompakt
  • Pflichtschulungen (gesetzlich vorgeschrieben)
  • Änderungen und Neuerungen durch ISO 45001

 

Mit Blended Learning-Schulungen lassen sich für die Mitarbeiter umfassende und schnelle Unterweisungen durchführen. Vor allem entfällt die Bindung an einen bestimmten Ort oder eine festgelegte Zeit, die Schulungen können ganz flexibel angeboten werden. Auch Fortbildungen für bereits qualifizierte Mitarbeiter sind damit ohne großen Aufwand möglich.

Die Anforderungen der ISO 45001 lassen sich mit Blended Learning also optimal umsetzen, indem die Mitarbeiter regelmäßig und umfassend über Sicherheitsregelungen informiert werden können. Ein detailliertes Reporting ermöglicht einen genauen Überblick über den Schulungsstand der einzelnen Mitarbeiter, so dass man kurzfristig darauf reagieren und gezielt individuell Schulungen anbieten oder zuweisen kann. Dass Sicherheitsunterweisungen per Online-Schulung so flexibel einsetzbar sind, sorgt für eine Minimierung der zusätzlichen Belastung und damit für den Erhalt der Zufriedenheit der Belegschaft.

Mit seinen vielen Vorteilen ist Blended Learning mehr als nur die Berieselung mit Informationen am Computer, es bietet ein fantastisches Lernprogramm, welches vielseitig eingesetzt werden kann.

 

Blended Learning bei Spedifort

Wir von INN-ovativ bieten Speditions- und Logistikbetrieben ein umfassendes Lernmanagementsystem mit einer Vielzahl an Kursen für alle Themenbereiche, sowohl für Quereinsteiger als auch für erfahrene Mitarbeiter, die sich weiterbilden möchten. Auch unser breit gefächertes Angebot an Sicherheitsunterweisungen wird weit verbreitet und mittlerweile branchenübergreifend genutzt, denn die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) schätzt uns als kompetenten Partner in Sachen Arbeitsschutz.

Weil aber ein E-Learning-Kurs in einigen Fällen die Präsenzschulung nicht komplett zu ersetzen vermag, setzen wir auf Blended LearningFür all unsere E-Learning-Kurse steht den Teilnehmern ein Live-Chat zur Verfügung, in dem unsere Trainer gerne alle themenrelevanten Fragen beantworten. 

Wir bieten Ihnen gern die Möglichkeit, sich die Funktionsweise und vielfältigen Möglichkeiten von Spedifort in einem Webmeeting anschaulich und mit Praxisbeispielen präsentieren zu lassen. Vereinbaren Sie dafür in unserem Kalender ein unverbindliches Erstgespräch, anhand dessen wir unsere Web-Präsentation dann speziell auf Ihren Bedarf ausrichten können:

 

Jetzt Erstgespräch vereinbaren