So motivieren Sie Ihre Mitarbeiter nachhaltig

Ist es in Ihrem Unternehmen oder Ihrer Abteilung auch schon vorgekommen, dass einige Mitarbeiter die täglichen Arbeiten nur unmotiviert erledigen? Wenn die Zufriedenheit am Arbeitsplatz sinkt, dann laufen Sie als Führungskraft Gefahr, dass Ihnen wertvolle Mitarbeiter zur Konkurrenz abspringen. Denn immer, wenn die Wirtschaft floriert, dreht sich das Personalkarussell wieder. Für viele Unternehmer sind eine hohe Mitarbeiterfluktuation, chronischer Fachkräftemangel und ein unaufhaltsamer demografischer Wandel große Herausforderungen, die es zu bewältigen gilt. Aber wie schaffen es die populären Unternehmen, ihre Mitarbeiter zu motivieren und ans Unternehmen zu binden, sodass wechselwillige Angestellte und gut ausgebildete Fachkräfte doch nicht zur Konkurrenz wechseln?

2490

Immer wieder nutzen Mitarbeiter Phasen des konjunkturellen Aufschwungs, um sich nach einer neuen Arbeitsstelle umzusehen, die ihrer Hoffnung nach zusätzliche Vorteile bringt. Denn mit einem neuen Job in einem anderen Unternehmen eröffnen sich einerseits neue Möglichkeiten, andererseits kann auch Forderungen an den bisherigen Arbeitgeber mehr Nachdruck verliehen werden, falls dieser einer Kündigung entgegenwirken will.

Zusätzliche finanzielle Zugeständnisse für Mitarbeiter, die im Unternehmen gehalten werden sollen, sind zwar immer ein großer Anreiz, aber die generelle Attraktivität Ihrer Firma hängt nur zum Teil von den Löhnen Ihrer Mitarbeiter ab. Genauso wichtig sind auch die Atmosphäre im Arbeitsumfeld und die Rahmenbedingungen in Ihrem Unternehmen, da Loyalität der Angestellten gegenüber Ihnen als Brötchengeber nicht erzwungen werden kann. Hier kommen Themen wie persönliche Entwicklungs- und Weiterbildungsperspektiven, Aufstiegschancen, Wertschätzung, Belohnungssysteme, Glaubwürdigkeit, fairer Umgang miteinander und der Ruf Ihres Unternehmens ins Spiel. Um gute Mitarbeiter an sich zu binden, bedarf es eines geeigneten Gesamtkonzepts, das Maßnahmen wie beispielsweise Vergütungen, Zusatzleistungen, Karriereperspektiven und familienfreundliche Anstellungsbedingungen vereinen sollte. Um das erarbeitete Konzept auch wirklich umzusetzen, sind kontinuierliche Anstrengungen seitens des Managements nötig.

 

Wertschätzung, Belohnungssysteme und Wettbewerbe

Ein wichtiger Faktor für die Motivation Ihrer Mitarbeiter ist die Anerkennung guter Arbeitsleistungen: Die geleistete Arbeit muss geschätzt werden und der Angestellte soll sehen können, wozu er damit beiträgt. Mit sinnvoll gestalteten und an die individuellen Bedürfnisse Ihrer Mitarbeiter angepassten Belohnungssystemen erfahren diese eine regelmäßige Wertschätzung und sehen so den Nutzen in ihren Tätigkeiten.

Nicht zuletzt ist es auch die Tätigkeit selbst, die ein wichtiger Anreiz sein kann. Ein abwechslungsreicher und für den Mitarbeiter bedeutsamer Arbeitsalltag, der vielleicht auch zusätzlich noch einen gewissen Entscheidungs- und Handlungsspielraum bietet, ist sehr motivierend. So kann beispielsweise ein erfolgreich zum Abschluss gebrachtes Projekt mit mehr Entscheidungsbefugnis oder einem noch bedeutsameren Folgeprojekt belohnt werden.

Mithilfe einer App oder eines Systems können Sie als Führungskraft die Ziele definieren und Challenges oder Wettbewerbe veranlassen. Wichtig ist, zweckmäßige Anreize und Ziele im Sinne der Firma festzulegen. Berücksichtigen Sie die individuellen Bedürfnisse Ihrer Angestellten. Die Belohnungen sollten nicht finanzieller Art sein, sondern soziale Anreize bieten wie Anerkennung und z. B. die Möglichkeit, an Veranstaltungen oder Reisen teilzunehmen. So profitieren beide Parteien davon, denn Ihre Mitarbeiter können sich mit den Unternehmenszielen identifizieren und erfahren für ihre Arbeit Wertschätzung, während gleichzeitig der Unternehmenserfolg gefördert wird.

 

Talent-Management

1070Ein nachhaltiges und kompetitives Talent-Management ist eine gute Möglichkeit, Ihre Kompetenzträger längerfristig ans Unternehmen zu binden. Wichtig dabei ist ein offener Austausch zwischen Mitarbeitern und Führungskräften, um die Erwartungen beider Parteien zu eruieren. Dies wird beispielsweise mit regelmäßigen Feedback-Runden erreicht. Während solcher Gespräche können die persönlichen und fachlichen Kompetenzen ermittelt sowie Karrierepläne und maßgeschneiderte Maßnahmen für die Weiterbildung des Mitarbeiters entwickelt werden. Eine gute Feedback-Kultur schafft eine Atmosphäre des Vertrauens, was der Talentförderung besonders zuträglich ist.

Anerkennung vermitteln Sie Mitarbeitern auch mit der Übertragung von mehr Kompetenzen im Arbeitsalltag. So kann der betreffende Angestellte zum Beispiel öfters in Entscheidungsprozesse involviert oder mit der Leitung von wichtigen Projekten betraut werden.

 

Gamification – der neue Motivationsansatz

Oft haben Führungskräfte dennoch mit Schwierigkeiten wie unmotivierten Mitarbeitern oder einem schlechten Arbeitsklima zu kämpfen. Deshalb stellt sich die Frage, wie man in einem stressigen Arbeitsalltag sonst noch Anreize, Auflockerung und Ausgleich schaffen kann, wenn die althergebrachten Mittel nicht mehr ausreichen oder nicht für alle Mitarbeiter geeignet sind.

Hier bietet Gamification neue Möglichkeiten, die das versteckte Kind in Erwachsenen ansprechen und so besonders effektiv wichtige Abläufe, Geschehnisse und Prozesse durch spielerisches Lernen vermitteln. Gamification bezeichnet die Anwendung spiel­typischer Elemente in einem spielfremden Kontext mit dem Ziel, eine Motivationssteigerung der Benutzer zu erreichen. Diese sollen dadurch zu einer verstärkten Interaktion mit den Anwendungen oder zu erwünschten Verhaltensweisen animiert werden.

Wie bei praktisch jedem Computerspiel werden auch zum Zweck der Gamification Funktionen wie Communities, Leaderboards, Ziele, Achievements und ein „Fortschrittsbalken“ eingesetzt. Selbstverständlich darf auch eine Rahmenhandlung mit spannendem Plot nicht fehlen, in dessen Handlungsstrang Aufgaben eingebettet werden, für die der Mitspieler Punkte und Preise erhält. Dabei können Sie Belohnungen für absolvierte Schulungen, erledigte Aufgaben oder innovative Ideen in Aussicht stellen. Konstante Aufstiegsmöglichkeiten im Spiel steigern Effizienz und Loyalität der Mitarbeiter.2074

Wettbewerb bildet bei Gamification eine zentrale Komponente, denn die Mitarbeiter können nicht nur alleine spielen, sondern sich auch gruppieren oder sogar gegen andere Abteilungen antreten. Mithilfe von Community-Features können die Spieler untereinander kommunizieren, Tipps und Tricks austauschen und Erfolge teilen. Ein reger Austausch zwischen den Mitarbeitern führt somit zum Aufbau einer internen Wissensplattform.

Anhand der Spielerergebnisse ist es Führungskräften auch möglich, die Schwächen und Stärken der einzelnen Angestellten zu erkennen und diese gezielt zu fördern. Die Analyse der Aufgabenbearbeitung hilft bei der Implementierung geeigneter Optimierungsmaßnahmen und Schulungen. Dank dieser Erkenntnisse können Verantwortliche im Unternehmen schneller auf Probleme reagieren und diese beheben. Dies vermittelt den Mitarbeitern wiederum das Gefühl, gut betreut und in ihren Bedürfnissen geachtet zu sein. Natürlich kann man so auch frühzeitig Talente und angehende Führungskräfte erkennen und fördern.

 

Fazit

Zur Unterstützung von Mitarbeitermotivation und Mitarbeiterbindung empfiehlt sich ein ausgewogener Mix aus Fördermaßnahmen und Zusatzleistungen. Gamification oder Wettbewerbe tragen dazu bei, auf spielerische Weise das Arbeitsklima aufzulockern und nachhaltig zu verbessern.

Mit individuell gestalteten Weiterbildungsplänen und Gratifikationen, gepaart mit einem guten Arbeitsklima, werden Sie die Topkräfte in Ihrem Unternehmen auch langfristig halten können. So sichern Sie sich nicht nur motivierte, sondern auch loyale und gut ausgebildete Mitarbeiter. Ihre Angestellten sind demzufolge auch eher bereit, für Ihr Unternehmen einen außerordentlichen Arbeitseinsatz zu leisten oder sogar an einer Fortbildung an arbeitsfreien Tagen teilzunehmen. Nur diejenigen Arbeitgeber oder Führungskräfte, welche die Ziele des Unternehmens mit den individuellen Bedürfnissen ihrer Mitarbeiter in Einklang zu bringen vermögen, werden langfristig Erfolg haben.

Spedifort bietet verschiedenste Aus- und Weiterbildungsprogramme, zugeschnitten auf die Speditions- und Logistikbranche, mit denen Sie Ihre Mitarbeiter langfristig fördern und begeistern können.